wer

wer

Ich bin Olivia und ich erzähle dir gern etwas von meinem Abenteuer - der Gründung von bada&bou. Alles begann vor einigen Jahren, als ich selbst Kinder bekam.

Als erfolgreiche Industriedesignerin arbeitete ich für international renommierte Designer und Architekten in Frankreich, Schweden und Deutschland. Die Möbel und Objekte, die ich dort schuf, erfüllten mein Leben und Denken und umgaben mich auch Zuhause. München wurde vor ungefähr zehn Jahren meine Wahlheimat, wo ich im Büro des Designers Konstantin Grcic Projektleiterin war.

warum

warum

Mein Lebensstil ist bewusst, reduziert und dem Gedanken der Nachhaltigkeit verpflichtet. Spielzeug für das liebevoll und mit Bedacht eingerichtete Zuhause meiner eigenen Familie zu finden, stellte sich als Herausforderung dar. Ich wünschte mir Dinge für meine Kinder, die sie über Jahre wertschätzen und nutzen würden.

Etwas zu finden, das meine Vorstellungen von Ästhetik, Qualität und Nachhaltigkeit erfüllte und somit auch mir gefielen, erwies sich als schwierig. Und so beschloss ich als erfahrene Designerin die Dinge selbst in die Hand zu nehmen... und gründete bada&bou.

„Ich war immer auf der Suche nach etwas, das die ganze Familie erfreuen und unser Zuhause bereichern würde. Etwas Großes, Gemütliches und Freundliches - ein wenig wie ein Haustier, das immer bereit ist zum Spielen oder Kuscheln - einfach zufrieden, dabei zu sein.“

wo

wo

Mit größter Sorgfalt haben wir unseren Produktionspartner für die bada&bous ausgewählt. Saubere und sichere Materialien werden von erfahrenen Handwerkern verarbeitet, wodurch eine hohe Produktqualität garantiert werden kann. Die Kleinserien werden ausschließlich in Italien in der Nähe von Padova hergestellt.

mit
wem

mit
wem

Paola und ihre Tochter Sara führen ein Unternehmen für Polstermöbel in der Nähe von Padova. Sie sind Teil eines Netzwerks von eng zusammenarbeitenden und einander ergänzenden Familienunternehmen, die auf diese Weise sehr hochwertige Möbel produzieren können.

Bei den vielen Besuchen der Manufaktur in der Entwickungsphase begriff ich, dass ich es mit wahrer Handwerkskunst zu tun hatte. Ein jedes Tier wird im Herstellungsprozess mit Präzision und Liebe bedacht.